Biosorption

Entfernung von Kupfer-Ionen aus Wasser mit Calciumalginat (Biosorption)

Schwermetallverbindungen sind für den menschlichen Organismus sehr giftig. Möchte man Wasser, das z.B. Cu2+-Ionen enthält, als Trinkwasser nutzen, dann muß es von diesen Ionen befreit werden. Dazu wird Natriumalginatgel in eine Calciumchloridlösung eingetropft. Es entstehen Calciumalginatperlen. Diese werden in eine Glassäule überführt. Gibt man in die Glassäule das kontaminierte Wasser, dann werden die Cu2+-Ionen von den Calciumalginatperlen gebunden. Das Filtrat ist von den Schwermetallionen befreit. Dieses biotechnologische Verfahren ist besonders für den NwT-Unterricht geeignet.